7. Juli 2013 – An der Bille bei Witzhave

Mein heutiger Ausflug stand unter dem Motto: „Zweigestreifte Quelljungfer“! An der Bille bei Witzhave (östlich von Hamburg) soll sie fliegen. Da ich die Gegend dort ein bischen kannte, kam eigentlich nur eine Stelle in Frage. Dort fließt ein kleiner Quellbach in einem schmalen Tal durch den Wald und mündet in die Bille. Nachdem ich einige Meter in das Tal hineingegangen war, wußte ich: hier bin ich richtig, denn dort flog bereits die erste Zweigestreifte Quelljungfer (Cordulegaster boltonii)! Ich hatte diese Libellen noch nie gesehen und so war meine Freude natürlich groß. Ich habe mich dann an zwei verschiedene Stellen am kleinen Bach gestellt und jeweils an geeigneter Position einen kleinen Ast in das morastige Ufer gesteckt. Dann brauchte ich nur noch zu warten. Immer wieder kamen Zweigestreifte Männchen auf der Suche nach Weibchen vorbeigeflogen und immer wieder setzten sie sich auch an den kleinen Ast. So kann man schöne Fotos von dieser in Norddeutschland seltenen Libelle machen.

Hier ist eine kleine Auswahl an Fotos von der „Zweigestreiften“, leider ist kein Weibchen dabei

IMG_9457 IMG_9359 IMG_9362 IMG_9373 IMG_9385 IMG_9404 IMG_9435 IMG_9439

Dieser Beitrag wurde unter Libellen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu 7. Juli 2013 – An der Bille bei Witzhave

  1. Dirk sagt:

    Hallo Gisela,
    herzlichen Glückwunsch zu der boltonii. Das freut mich für Dich, dass das so gut geklappt hat. Die Weibchen kannst du gut morgens, oder am späten Abend bei der Eiablage fotografieren.

    Viel Erfolg
    Liebe Grüße

    Dirk

  2. admin sagt:

    Hallo Dirk,
    vielen Dank! Ich freue mich auch sehr! Allerdings frage ich mich, wie die Zweigestreifte dort überhaupt hingefunden hat. Weit und breit gibt es kein anderes Vorkommen und das Tälchen („Tal“ ist ziemlich übertrieben) mit dem Quellbach ist wirklich sehr klein…

    Liebe Grüße,
    Gisela

Schreibe einen Kommentar